Wunderdenkerin 

„Sei realistisch. Plane Wunder ein.“ (Osho)

Mein weiterer Lebenslauf, Jahreszahlen und meine Lebensgeschichte sind im Grunde nicht relevant für dich. Es würde zu lange dauern, die vielen Stationen und Prozesse zu beschreiben, die nur wichtig für mich auf meinem persönlichen Weg waren. Es geht nicht um mich und die Selbstdarstellung meiner Person, sondern um dich!

Jeder Mensch hat seine eigene Biografie und seine Lebenserfahrungen. Alles hat seine Zeit und sein Tempo. Es ist nicht wesentlich ob ich dir erzähle, welche Schicksalsschläge mich als Kind ereilten und vor welche zahlreichen Prüfungen und Herausforderungen mich mein Leben bisher gestellt hat (und noch stellt), wie mein Werdegang ist, welche Praxiserfahrungen ich in Seminaren und Ausbildungen gemacht und welche (spirituellen) Lehrer und Meister ich getroffen habe.

 

Wichtig ist, dass mich meine Erfahrungen dazu gemacht haben, was ich HEUTE und JETZT bin. Nur durch diese echten, tiefen Erfahrungen und mein Wachstum kann ich deine Heilung ganz praktisch und wahrhaftig unterstützen. Ich rede nicht über etwas, sondern von etwas, weil ich es selbst erlebt habe.

Jede Herausforderung ist ein Wunder! In jeder Wunde steckt ein Wunder. Jegliches Leid ob Trauer, Schmerz, Angst usw ist ein neuer Pfad, der uns nach innen führt, wieder näher zu uns selbst. Jeder geht seine eigenen Wege und hat seine eigenen Prozesse, die wir uns auch nicht gegenseitig abnehmen können/sollten. Das göttliche timing ist perfekt. Wir inkarnieren genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort. An manchen Weggabelungen treffen wir einander, gehen Wegstrecken gemeinsam, Hand in Hand und manchmal nebeneinander her.

Ich will mich dir nicht aufdrängen, nicht missionieren, sondern nur sofern du bereit bist, mit meinem ganzen Wesen urteilsfrei, aufrichtig, mit offenem Herzen bei dir sein, mitfühlen, zuhören, wenn du dich dafür entscheidest dich vertrauensvoll von mir für ein paar Schritte an die Hand nehmen zu lassen. Mein Wunsch ist es, dass du bald wieder gestärkt alleine weiter gehst.

Ich habe sehr lange damit gehadert mit den Engelbotschaften nach Außen zu gehen, denn es erfordert großen Mut, den eigenen Herzensweg zu gehen. Doch die Engel können - wie du siehst -  zum Glück sehr hartnäckig sein ;-) Ich bin ihnen unendlich dankbar dafür. Durch die Offenbarung der Engel endete meine Sinnsuche und es begann die Heimkehr zu mir selbst, die mich trägt und heilt.

Die Engel haben mir immer wieder sehr deutliche Zeichen gegeben, mich geführt und durch zahlreiche, wundervolle Synchronizitäten gewirkt, bis ich mich traute nach außen zu gehen und mich so zu zeigen wie ich gedacht bin. Bis ich den Mut fasste, die Konzepte der anderen Kritiker/ Skeptiker nicht länger aufrecht zu erhalten, damit deren Wahrheit bestehen bleiben kann. Jeder hat seine eigene Wahrheit. Wir können nicht das Leben der anderen leben, bis zur Er-schöpfung. Schöpfung bedeutet Selbstermächtigung. 

 

Das Urvertrauen in die eigene Schöpferkraft und in das höhere Selbst, die Verbindung zu den Engeln, die Anbindung an die Quelle (jeder mag es für sich anders benennen) ist mir und allen anderen Menschen in die Wiege gelegt worden, doch leider verstummt die leise Stimme der Heilung, weil es um uns herum zu laut ist und die erlernten Programme in uns unreflektiert ablaufen. Geistige Fähigkeiten und Spiritualität ist nichts, das nur "auserwählten" Menschen zur Verfügung steht. Im Prinzip hat jeder Begabungen, die man übersinnlich nennen könnte. Wir sind spirituelle Wesen. Jeder Mensch ist feinfühlig und (hoch-)sensibel geboren, verliert aber im Laufe seines Lebens die Fähigkeit diese Gabe wahrzunehmen, zu  schätzen und an das Wunder seiner Heiligkeit zu glauben.